Oktober-Stammtisch

Unser nächster Stammtisch findet am Mittwoch, 26. Oktober 2016, ab 19.30 Uhr im "Peperoncino" statt (Zeuggasse 1a, Nähe Moritzplatz, 86150 Augsburg). Für alle, die zuvor auch die Veranstaltung mit dem slowakischen Botschafter Dr. Peter Lizák besucht haben (s.u.), bietet dieser Stammtisch eine gute Gelegenheit, sich über das Erlebte auszutauschen...

Slowakischer Botschafter Dr. Peter Lizák zu Gast in Augsburg

Slowakei-LizakHohen Besuch erwartet am 26.10.16 ab 17 Uhr die Europa-Union Augsburg im OKIs in der Georgenstrasse 2. Der Botschafter der Slowakei höchstpersönlich, Dr. Peter Lizák, präsentiert an diesem Abend die "Prioritäten der slowakischen EU-Ratspräsidentschaft" auf Einladung der Europa-Union Augsburg. Im Anschluss daran steht der aus Berlin anreisende Gast noch für Fragen zur Verfügung.

Gerade in bewegten Zeiten wie diesen sei es besonders hilfreich, über die wichtigsten Schritte in der EU informiert zu sein, waren sich die Aktiven in der überparteilichen Europa-Union einig. "Wir freuen uns deshalb besonders, Einblicke aus erster Hand zu den Prioritäten der Slowakei im Rahmen der Ratspräsidentschaft zu erhalten", so der Vorsitzende der Europa-Union Augsburg, Thorsten Frank. Vor der Veranstaltung wird die besondere Ehre des Botschafter-Besuches für Augsburg auch mit einem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt festgehalten.

Am 1. Juli 2016 übernahm die slowakische Regierung die halbjährliche Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union. Ihr Programm konzentriert sich auf vier Schwerpunkte: Ein wirtschaftlich starkes Europa, ein moderner Binnenmarkt, eine nachhaltige Migrationspolitik und die Europäische Union als starker globaler Akteur. Politisch im Vordergrund steht auch die Bewältigung des möglichen Austritts Großbritanniens durch das britische Referendum. Weitere Informationen: www.europaunion-augsburg.de

Neues aus dem Kulturforum im Sudetendeutschen Haus München

Jaroslav Rudiš - Im Nebel - Donnerstag 13.10.2016, 19:00 Uhr   

Kulturforum im Sudetendeutschen Haus, Hochstraße 8, München

Im Rahmen der Reihe "Mein Weg zu unseren Deutschen" lässt der Schriftsteller und Drehbuchautor Jaroslav Rudiš (Alois Nebel) Einblicke in seine persönliche Sicht auf Geschichte und Kultur der Deutschen zu.


Seine Zuhörer nimmt er auf eine Eisenbahnreise mit: vom Böhmischen Paradies, wo er geboren ist, nach Reichenberg, wo er Deutsch und Geschichte studiert hat, nach Berlin, wo er zur Zeit lebt. Von dort aus führt er sein Publikum weiter über Prag und Pilsen ins verlassene Altvatergebirge zu einem einsamen Eisenbahner, der nachts Züge aus der Vergangenheit vor seinem inneren Auge vorbeiziehen lässt.

Die Reise führt an Orten vorbei, wo Rudiš' Romane und Geschichten spielen. Dort, wo Tschechen und Deutsche aufeinandertreffen und wo das Bier so richtig gut schmeckt ...

Zum 80. Geburtstag von Václav Havel

Anlässlich des 80. Geburtstags des ehemaligen tschechischen Präsidenten und Bürgerrechtlers Václav Havel am 5. Oktober präsentiert das Prager Nationaltheater ein ihm gewidmetes internationales Theaterfestival. Am Wochenende werden Havels Theaterstücke - von tschechischen Regisseuren inszeniert - gezeigt, auf dem Programm stehen darüber hinaus Podiumsdiskussionen und Filmvorführungen. Zu Beginn des Festivals wurde am Dienstag die Piazzetta zwischen Nationaltheater und Neuer Szene in "Václav-Havel-Platz" umbenannt. In Brno werden Havels Theaterstücke im Theater "Husa na provázku" im Rahmen eines Festivals noch bis 8. Oktober gespielt. Auch sind dort zudem Ausstellungen, Diskussionen, Happenings und Filmvorführungen geplant. "Ein Politiker von Havels Format fehlt uns heute. Er brachte uns von einem Abstellgleis nach Europa zurück" – sagt der tschechische Kultusminister Daniel Herman.