Bedeutende Tschechen. Zwischen Sprache, Nation und Staat 1800-1945

In der Ausstellung, die im Tschechischen Zentrum München stattfindet, werden Lebensbilder von 15 bekannten tschechischen Persönlichkeiten präsentiert. Im Mittelpunkt steht deren Beziehung zur deutschen Sprache und Kultur sowie zur Habsburgermonarchie.

Vorgestellt werden: Tomáš Baťa, Karel Čapek, Ema Destinová – Emmy Destinn, Antonín Dvořák, Jaroslav Hašek, Leoš Janáček, Josef Jungmann, František Křižík, Josef Lada, Karel Hynek Mácha, Tomáš Garrigue Masaryk, Alfons Mucha, Božena Němcová, František Palacký, Bedřich Smetana.

Ausstellungsdauer: 21. Juni - 31. Juli 2017

Ort: Tschechisches Zentrum München, Prinzregentenstr. 7, 80538 München

Deutsch-Tschechischer Kongress: "Gemeinsame Kultur erneuern und leben"

Können die gemeinsamen Wurzeln von Tschechen und Sudetendeutschen in den böhmischen Ländern so erneuert werden, dass aus ihnen die Kraft für ein künftiges Zusammenleben erwächst?

Diesem immer aktuelleren Thema stellen sich auf dem Kongress-Podium Tschechen, Sudetendeutsche und Vertreter des Schirmlandes Bayern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sudeten.de/cms/st/?download=17_ST_Kongress.pdf.

Ort: Augsburg, Augustanahaus, Im Annahof 4

Datum: Freitag, 2. Juni, 14:00 - 16:00 Uhr

CHARTA 77: EUROPÄER HINTER DEM EISERNEN VORHANG

Vor 30 Jahren wurde in der damaligen Tschechoslowakei die "Charta 77" veröffentlicht.

Eine Ausstellung zu ihrer Entstehung sowie Bedeutung im europäischen Kontext wird anlässlich des 68. Sudetendeutschen Tages im Messezentrum Augsburg präsentiert.

Ort: Messezentrum Augsburg

Datum: 03.- 04. Juni 2017

ERIK TABERY: DIE TSCHECHEN UND IHRE SUCHE NACH EINEM PLATZ IN EUROPA

Gerne möchten wir Sie auf folgende Veranstaltung aufmerksam machen:

"ERIK TABERY: DIE TSCHECHEN UND IHRE SUCHE NACH EINEM PLATZ IN EUROPA",

welche im Rahmen der Reihe "Mein Weg zu unseren Deutschen" am Mittwoch, dem 17.Mai 2017, um 19.00 Uhr im Tschechischen Zentrum München stattfindet. Erik Tabery, der Chefredakteur der tschechischen Wochenzeitung "Respekt", die zu den wichtigsten meinungspolitischen Medien in Tschechien gehört, spricht über seine Sicht auf das deutsch-tschechische Verhältnis vor dem Hintergrund eines geeinten Europas.

Ort: Tschechisches Zentrum München, Prinzregentenstr. 7, 80538 München

Datum: Mittwoch 17. Mai 2017, 19.00 Uhr