Einladung „Tragische Erinnerungsorte“


Programm-Flyer "Tragische Erinnerungsorte"

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

vom 18. Februar bis einschließlich 1. März findet in den Räumen der Neuen Stadtbücherei eine Ausstellung mit dem  Titel

 

„Tragische Erinnerungsorte“

 

statt.

 

Wie würden uns freuen, wenn Sie unsere Einladung zur Eröffnung am 18.02. um 19:30 Uhr annehmen würden. Der Kulturbürgermeister der Stadt Augsburg, Peter Grab, wird ein Grußwort sprechen. 

 

Auch unser Rahmenprogramm ist sicher einen Besuch wert (siehe beigefügtes Programm).

 

Um was geht es: Schüler von vier tschechischen Gymnasien haben sich auf Spurensuche nach tragischen Orten in Nordböhmen begeben, u. a. auch in Komotau/Chomutov, Kaaden/Kadaň und Saaz/Žatec. Die Ausstellung präsentiert ihre Sichtweise auf die Ereignisse von 1938 – 1945.

 

Initiiert wurde das Projekt von der Vereinigung Antikomplex und dem Collegium Bohemicum Aussig/Ústí nad Labem.

 

Die Realisierung der Ausstellung in Augsburg verdanken wir der Unterstützung des Tschechischen Zentrums München, Antikomplex und der Neuen Stadtbücherei Augsburg. 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Unterschrift Sonja

 

Sonja Hefele